Informationen

Die ärztliche Verordnung nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SGB IX  fällt nicht in Ihr Heilmittelbudget und belastet auch nicht Ihre Ressourcen. Rehasport ist für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen kostenfrei.

Jeder niedergelassene Arzt darf Rehasport verordnen. Eine Verordnung umfasst im orthopädischen Bereich im Regelfall 50 Übungseinheiten, die in einem Zeitraum von 18 Monaten zu absolvieren sind. Der behandelnde Arzt legt die Anzahl der Teilnahmen pro Woche fest. Diese können zwischen 1-3 mal pro Woche liegen.

Ablauf in der Arztpraxis:

Der Patient bekommt die ärztliche Verordnung (Formu­lar 56) und idealerweise den Patientenflyer von Ihnen über­reicht. Anschließend nimmt der Patient direkt mit der Trainingsstätte Kontakt auf, um ein Beratungs­gespräch zu vereinbaren.

Nähere Informationen erhalten Sie hier:
Verordnung Rehasport
Informationsblatt